Vortrag am Dienstag, 28.05.2019

19.00 h - 21.00 h

"Düfte sind die wie die Seelen der Blumen; man kann sie fühlen, selbst im Reich der Schatten" - Joseph Joubert

Düfte - und dazu gehören ätherische Öle - sprechen direkt unsere emotionalen Empfindungen an und können damit zu mehr Energie, Klarheit und Ruhe verhelfen. Doch nicht nur für uns Menschen, sondern auch für unsere Tiere kann die Anwendung von ätherischen Ölen eine wunderbare Unterstützung sein, die sie sehr genießen.  Ätherische Öle sind hochwirksame Pflanzenessenzen und viele von ihnen besitzen einen keimtötiende und desinfizierende Wirkung.

Im Vergleich zu uns Menschen, ist der Geruchssinn der Tiere jedoch um ein vielfaches stärker ausgeprägt und sie reagieren daher deutlich sensibler auf ätherische Öle. So haben wir ca. 5 Mio. Riechzellen während unsere Hunde je nach Rasse über 125-250 Mio. Riechzellen verfügen! Was uns gut tun, kann für unser Hautier daher schädlich oder sogar toxisch sein. Deshalb sollten ätherische Öle bei Tieren immer sehr verantwortungsbewußt, vorsichtig und einfühlsam Anwendung finden. Besonders bei Katzen ist eine direkte Anwendung oft nicht empfehlenswert.

100% reine, nach therapeutischen Standard hergestellte und mit Bedacht verwendete Öle bieten jedoch eine wunderbare Möglichkeit unseren felligen Hausgenossen etwas Gutes zu tun und sie in vielen Situationen wirkungsvoll zu unterstützen.

Lassen Sie sich von der duftenden Welt der ätherischen Öle begeistern!

 

               Ihre Referentin

            Ulla Othello 300

               Ulla Friese

     

Teilnahmegebühr 25,00 Euro (incl. Seminarunterlagen und Gutschein über 10,00 Euro zur Einlösung im Ladengeschäft); Partner- bzw. ein weiteres Familienmitglied 15,00 Euro (keine weiteren Unterlagen, kein Gutschein)

  Jetzt anmelden!

 

 

Mitbringen von Hunden: Grundsätzlich sind Ihre Fellnasen bei unseren Themenabenden willkommen - es sei den, in der Ausschreibung ist es im Einzelfall schon anders vermerkt. Wir behalten uns jedoch vor, das Mitbringen von Hunden auch kurzfristig auszuschließen, wenn dies zu einer Beeinträchtigung des Seminarablaufes führen würde (z.Bsp. bei sehr stark besuchten Abenden). Die begründet jedoch keinen Erstattungsansprung der Seminargebühr. Wir danken für Ihr Verständnis.

Bitte beachten Sie: Ihre Anmeldung ist verbindlich. Sollten Sie aus irgendeinem Grund an der gebuchten Veranstaltung nicht teilnehmen können, bitten wir Sie, sich bis spätestens 48 h vorher (per mail oder persönlich - eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter ist nicht ausreichend) abzumelden. Sollten Sie angemeldet sein und nicht teilnehmen, behalten wir uns vor, Ihnen die Seminargebühr in Rechnung zu stellen.