Vortrag am Montag, 18.06.2018

19.00 h - 21.00 h

Sie ist in aller Munde. Die Faszie. Was ist das eigentlich? In Anatomiekursen ist es „das weiße Zeug, das man erstmal wegschneiden muss, um überhaupt was zu sehen“.

Die Faszie ist aber viel mehr als das. Der gesamte Körper ist durchzogen mit Faszien, die als ein vernetztes Spannungsübertragungssystem anzusehen sind. Erst die Faszie macht ballistische Bewegungen möglich. Motorische Einheiten der Muskeln übertragen Zug- und Spannungskräfte auf das Fasziensystem und macht somit elastische Bewegungen möglich. Die Qualität der Faszie entscheidet über die Beweglichkeit, Schnelligkeit oder Wendigkeit Ihres Tieres.

Durch Fehlbelastungen, Traumata, Operationen oder degenerative Prozesse kann die Funktion der Faszien und somit die Beweglichkeit Ihres Tieres eingeschränkt werden. Lahmheiten oder Störungen des Organsystems können die Folge von verklebten Faszien sein, die eine Blockierung von Gelenken etc. nach sich zieht.

Erfahren Sie am Themenabend viel Wissenswertes über das beeindruckende System der Faszi. Wie Sie die Gesundheit der Faszien Ihres Tieres erhalten oder auch wiederherstellen können und welche Behanldungsmöglichkeiten es beim Tier gibt, wird Ihnen die Tierheilpraktikerin Nadja Horn an unserem Vortragsabend erläutern.

Freuen Sie sich auf einen spannenden Abend mit der Tierheilpraktikerin Nadja Horn aus Schmitten.

    Ihre Referentin:

      Nadja Horn3

     Nadja Horn, Tierheilpraktikerin

 

Teilnahmegebühr 25,00 Euro (incl. Seminarunterlagen und Gutschein über 10,00 Euro zur Einlösung im Ladengeschäft); Partner- bzw. ein weiteres Familienmitglied 15,00 Euro (keine weiteren Unterlagen, kein Gutschein)

 

  Jetzt anmelden!

Bitte beachten Sie: Ihre Anmeldung ist verbindlich. Sollten Sie aus irgendeinem Grund an der gebuchten Veranstaltung nicht teilnehmen können, bitten wir Sie, sich bis spätestens 48 h vorher (per mail oder persönlich - eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter ist nicht ausreichend) abzumelden. Sollten Sie angemeldet sein und nicht teilnehmen, behalten wir uns vor, Ihnen die Seminargebühr in Rechnung zu stellen.

Mitbringen von Hunden: Grundsätzlich sind Ihre Fellnasen bei unseren Themenabenden willkommen - es sei denn, in der Ausschreibung ist es bereits anders vermerkt. Wir behalten uns jedoch grundsätzlich vor, das Mitbringen von Hunden auch kurzfristig auszuschließen, wenn dies zu einer Beeinträchtigung des Seminarablaufes führen würde (z.Bsp. bei sehr stark besuchten Abenden). Die begründet jedoch keinen Erstattungsansprung der Seminargebühr. Wir danken für Ihr Verständnis.