Am 03. Oktober haben drei Taunus-Schnauzen die Dogscootering-Saison eröffnet. Tibor, Emba und Shirley haben als Neulinge erstmals zusammen mit ihren Frauchen die Fazination Zughundesport kennengelernt.

Zunächst war etwas Theorie bezüglich Ausrüstung und Sicherheit angesagt, bevor wir mit den ersten Trockenübungen starten konnten. Annette Lipfert von dogs ahead zeigte die verschiedenen Möglichkeiten des Equipments und erläuterte die jeweilige Vor- und Nachteile. Dabei legte sie viel Wert auf das Vermitteln der nötigen Sicherheitsmaßnahmen, denn schließlich soll das Ganze ja Spaß machen und weder für Hund noch für Fahrer oder unbeteiligte Dritte gefährlich werden.

Danach ging es Richtung Forellengut und endlich richtig zur Sache. "Wie bitte?" - fragt sich der Vierbeiner - "ich darf ziehen? Na dann mal los!" Nach anfänglichem Zögern und Eingewöhnen in das Zuggeschirr war dann aber kein Halten mehr. Spaß und Freude pur für alle Beteiligten.

Hier ein paar Impressionen .... und wer sich anstecken lassen will: am 09. November starten wir in die zweite Runde! Es sind noch Plätze frei ... Infos zum Workshop finden Sie hier.